Einladung zum Kunstseminar „Wurzeln der Kunst“

Admin/ April 16, 2021/ Veranstaltungen/ 0Kommentare

3-tägiges Seminar vom 21.-23. Mai bringt Wald und Mensch an der Zeitenwende in Bonn in Dialog.

Wir Menschen sind seit jeher mit dem Baum, dem Wald verbunden. Er ist uns Lebensraum, schenkt uns Nahrung und spendet uns Material zum Bauen, Heizen oder Bearbeiten. Zahllose Märchen, Mythen und Legenden zeugen von seiner lebensspendenden Energie und von seiner über Jahrhunderte unverändert auf uns wirkenden Anziehungskraft.
Um unserer Verwurzelung in der Bedeutungsvielfalt unserer Wälder Ausdruck zu verleihen, setzen wir mit diesem Seminar künstlerische Signale und markante Zeichen, die gerade in der ökologischen Krise der Gegenwart auf den Wald und seine Gefährdungen aufmerksam machen, dabei aber vor allem schon den Keim für eine hoffnungsvolle Zukunft in sich tragen sollen.

Bis vor wenigen Jahren stand hier ein Fichtenwald. Geschwächt durch die trockenen und heißen Sommer der letzten Jahre ist er dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen. Verbliebene Fichtenstubben, abgestorbene Bäume, Wurzelwerk oder Baumgerippe dienen uns als Material für die künstlerische Arbeit. Sägen und Schnüre, Signalfarben und farbige Bänder sind Hilfsmittel, mit denen wir den abgestorbenen Wald künstlerisch gestalten.

Werk einer Teilnehmerin


Vor Ort wird es eine Einführung in die konkrete Situation des Kottenforstes geben. Anschließend geben uns künstlerische Übungen Gestaltungserfahrungen mit den vorgefundenen Materialien an die Hand. In der ästhetischen Auseinandersetzung mit dem Kottenforst entstehen somit Baum-Kunst-Werke, in denen unsere individuelle Beziehung und Haltung zum Wald ihren Ausdruck findet. Mit den künstlerischen Arbeiten erfahren wir unsere eigene Verwurzelung mit dem Wald und verweisen auf unsere Lebensgrundlage: den grünen Planeten.

Termin:            21. – 23. Mai 2021

Ort:                  Zeitenwende: 50°40‘05.6“N 7°05’35.8“E; Venner Allee

Zeiten:             Fr. 18.00 – ca. 21.00, Sa. 10.00 – 18.00, So. 10.00 – 14.0

Kosten:           175,- €, bitte überweisen, www.naturarte-wernerhenkel.de

Anmeldung:    Manfred.hoeren@wald-und-holz.nrw.de

Verpflegung:   alle Teilnehmer*innen bringen Samstag und Sonntag etwas für ein Mittagspicknick mit.

Die Veranstaltung an der Zeitenwende findet unter Berücksichtigung
der bestehenden Corona Regeln im Kottenforst statt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*